BIOGRAPHY


Silvia Schori absolvierte ihre Berufsausbildung an der Tanzberufsschule Macciacchini in Zürich und ist seit 2002 diplomierte Tanzpädagogin für Modernen Ausdruckstanz. Mit Tanzkolleginnen gründete sie die Showgruppe „Sense of Dance Company“, beschäftigte sich mehrere Jahre intensiv mit dem Tango und war Tänzerin in der „Puszta Company“. Durch ein Engagement der "Sense of Dance Company" lebte sie 2004/05 in Marokko, trat auf und sammelte internationale Unterrichtserfahrung. Ab 2006 spezialisierte sie sich auf den orientalischen Tanz, war 2007-2011 Tänzerin in der Showgruppe Khaled Seif und liess sich von ihm zur Tanzlehrerin für Folkloretänze, alten, klassischen und modernen orientalischen Tanz ausbilden.

2008-2011 unterrichtete sie im ZeoT Zürich und Bern. Parallel dazu liess sie sich zur Yogalehrerin ausbilden und baute ab 2009 in Fribourg das "Atelier oriental" auf, ihre eigene Tanz- und Yogaschule, die sie bis Ende 2013 erfolgreich führte und so Tanz, Spiritualität, Pädagogik und organisatorisches Talent in Eigenregie unter einem Dach vereinen konnte.  

Silvia liebt Kontraste, Diversität, neue Perspektiven und die Arbeit in den unterschiedlichsten Settings und Milieus. Diese Vorliebe spiegelt sich auch in ihrer künstlerischen Tätigkeit wieder. Vom Tanzen in den Strassen bis zur choreografischen Mitarbeiterin am Opernhaus Zürich, den fulminanten Festen im Mittleren Osten bis zum intellektuell-spirituellen Tanz im universitären Rahmen - wechselnde Rollen sind Silvias Inspirationsquelle!